Moin noch einmal,

hier wollen wir uns erst einmal richtig vorstellen: Wir – das sind eine Chefin und vier Mitarbeiter (wer genau seht Ihr hier) in einem kleinen Backsteinhäuschen in der Strandstraße 46 des Ostseeheilbads Zingst. Hier versuchen wir seit 25 Jahren täglich, unseren Kunden ein möglichst breites Sortiment schönen Gold- und Silberschmucks zu präsentieren. Unsere Spezialität ist dabei Schmuck aus einem regional vorkommenden und doch weltbekannten Material, dem baltischen Bernstein - das „Gold der Ostsee“. Darüber hinaus finden unsere Kunden ein reiches Angebot an Korallen- und Perlenschmuck, handgearbeitetem Silberschmuck, hochwertigem Goldschmuck und auch Gold- und Silberschmuck mit vielen verschiedenen Edelsteinen und Halbedelsteinen, darunter Lapis lazuli, Türkis, Diamant, Smaragd, Safir, Rubin, Malachit, Peridot, Topas, Citrin und andere.

Wir beschränken unser Angebot dabei nicht nur auf Schmuck für die Damenwelt, auch für die Männer und Kinder aller Altersstufen halten wir eine nicht unerhebliche Auswahl bereit. Und natürlich ist unser Dienstleistungsangebot, z. B. das Stechen von Ohrlöchern oder Reinigung, Umbau und Reparatur von Schmuck an jeden gerichtet, der sich zu uns verirrt.

Der Grund, warum sich ein ausschließlich auf Schmuck spezialisiertes Geschäft mit fünf Mitarbeitern in einem 3500-Seelen Dorf wie Zingst erfolgreich behaupten kann, ist die Lage unseres Geschäfts wie auch die unseres Heimatortes. Zingst ist nämlich nicht nur der Name unseres Dorfes, es ist auch die Bezeichnung der Halbinsel, auf der es gelegen ist. Der Zingst (hier der Name der Halbinsel) schließt sich an den Darß und das Fischland an und liegt inmitten des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Der kilometerlange weiße Sandstrand und die zu zehntausenden durchziehenden Kraniche im Frühjahr und besonders im Herbst sind nur zwei von vielen Gründen, warum es jedes Jahr Hunderttausende Touristen in unsere Region zieht.

Wie findet Ihr uns in Zingst? Seid Ihr erst einmal auf unserer Halbinsel, ist unser erster und wichtigster Tipp: Machen Sie sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den Weg. Das garantiert nicht nur, dass Sie stressfrei und ohne vergebliche Parkplatzsuche in unsere verkehrsberuhigte Strandstraße gelangen, es ist ganz sicher auch die gesündere Art der Fortbewegung und gibt Ihnen die Möglichkeit, unser kleines Seeheilbad in seiner ganzen Schönheit kennen zu lernen. Steht Ihr an unserem Hauptstrandübergang mit der Seebrücke und dem Kurhaus, geht Richtung Süden (weg vom Strand) auf der Strandstraße und nach etwa 300 m findet Ihr uns auf der linken Seite. Befindet Ihr Euch am Hafen, folgt der Hafenstraße bis Ihr auf die Strandstraße trefft, wendet Euch nach rechts und sucht nach weiteren 100 m auf der rechten Straßenseite nach uns.